Zum Hauptinhalt springen

Piste frei für Meiringen-Hasliberg

Aufatmen bei den Verantwortlichen der schwer verschuldeten Bergbahnen Meiringen-Hasliberg: Der zuständige Richter hat das Gesuch um Nachlassstundung am Donnerstag definitiv genehmigt.

Damit bestünden «positive Voraussetzungen» für einen Winterbetrieb 2011/12, teilte das Unternehmen mit. Der Sommerbetrieb ist am vergangenen Pfingstsamstag aufgenommen worden.

Der Richter bewilligte das Gesuch um Nachlassstundung für sechs Monate. Nun ist es an den Verantwortlichen, die notwendigen Vorkehrungen für eine Sanierung der Unternehmung in Angriff nehmen.

Schon vor einigen Wochen haben die Bergbahnen Massnahmen zur Kostensenkung angekündigt. Geplant sind ein Personalabbau und eingeschränkte Betriebszeiten.

Es fehlt der Schnee

Das Unternehmen ist seit Jahren hoch verschuldet, nun riss der schneearme Winter nochmals ein Loch in die Kasse. Im Vergleich zu früheren Jahren fehlte beim Umsatz zuletzt eine Million Franken.

SDA/dam

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch