Zum Hauptinhalt springen

Nun erstrahlen die Damen- und Herrentoiletten in dunklem Design

2000 WC-Nutzer erleichtern sich täglich im Alten Tramdepot beim Bärengraben. Jetzt wurden die Toiletten extrahygienisch saniert. Sogar die Türen öffnen sich selber.

Die Toilettennutzer erwartet ein dunkles, modernes Design. Die Trennwände zwischen den WCs sollen an die Farbe von dunkel gebrautem Bier erinnern.
Die Toilettennutzer erwartet ein dunkles, modernes Design. Die Trennwände zwischen den WCs sollen an die Farbe von dunkel gebrautem Bier erinnern.
Franziska Rothenbühler
Die Herren- und Damentoiletten gleichen sich im Design. Die elektrischen Türen, Wasserhähne und Handtrockner sind die Highlights der Sanierung.
Die Herren- und Damentoiletten gleichen sich im Design. Die elektrischen Türen, Wasserhähne und Handtrockner sind die Highlights der Sanierung.
Franziska Rothenbühler
Der Architekt der neuen Toiletten Angelo Michetti, Tramdepot-Besitzer Thomas Baumann und Fernand Raval von der Stadt Bern werfen einen Blick in die neuen Spiegel auf dem Damenklo.
Der Architekt der neuen Toiletten Angelo Michetti, Tramdepot-Besitzer Thomas Baumann und Fernand Raval von der Stadt Bern werfen einen Blick in die neuen Spiegel auf dem Damenklo.
Franziska Rothenbühler
1 / 4

Ab Mittwoch können sich die Gäste des Alten Tramdepots, aber auch alle anderen Besucher der Stadt Bern auf frisch sanierten, extrahygienischen Toiletten erleichtern. Das Alte Tramdepot am Bärengraben befindet sich an einem touristischen Hotspot in Bern – jährlich strömen mehrere Millionen Besucher in den Bärenpark. Diese essen oder trinken anschliessend in dem Restaurant oder suchen nur die öffentlichen WCs auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.