Zum Hauptinhalt springen

Nun doch mehr Asylbewerber im Zieglerspital

Bei einer Notlage sollen auf dem Zieglerspital-Areal in Bern bis zu 450 Asylbewerber einquartiert werden. Das sind mehr, als der Gemeinderat angekündigt hatte.

Im Zieglerspital kann der Bund mehr Asylbewerber unterbringen.
Im Zieglerspital kann der Bund mehr Asylbewerber unterbringen.
Valérie Chételat

Vor einem Jahr noch sagte die Berner Stadtregierung, auf dem Areal des ehemaligen Zieglerspitals würden nicht mehr als 350 Asylsuchende untergebracht. Nun aber erlaubt der Gemeinderat dem Bund, in seinem Zentrum zusätzliche 100 Betten bereitzustellen – sofern es zu einer Notlage kommt. Somit könnten im Verlauf der nächsten Monate bis zu 450 Asylbewerber auf dem Areal wohnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.