Zum Hauptinhalt springen

Notschlafstelle erhält Sozialpreis

Die Notschlafstelle «Sleeper» beim Bahhof Bern erhält den mit 10'000 Franken dotierten Sozialpreis der Stadt.

agr
Gemeinderätin und Juryvorsitzende Franziska Teuscher: «Wenn es dieses Angebot nicht schon gäbe, müsste man es unbedingt erfinden».
Gemeinderätin und Juryvorsitzende Franziska Teuscher: «Wenn es dieses Angebot nicht schon gäbe, müsste man es unbedingt erfinden».
Valérie Chételat

Gemeinderätin Franziska Teuscher würdigte am Freitag bei der Preisverleihung des Berner Sozialpreises das Engagement der Institution zugunsten obdachloser Menschen. Seit über 30 Jahren sorgen die freiwilligen Mitarbeiter im «Sleeper» dafür, dass Obdachlose ein warmes Bett und ein warmes Essen bekommen. Das Angebot sei ebenso niederschwellig wie kostengünstig, betont die Stadt.

«Wenn es dieses Angebot nicht schon gäbe, müsste man es unbedingt erfinden», erklärte die Juryvorsitzende Franziska Teuscher gemäss Communiqué. Der Sozialpreis der Stadt Bern wird jährlich vergeben und würdigt Arbeit, die über längere Zeit ohne Entlöhnung geleistet wird.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch