Neuer Vorstand in der Dampfzentrale

Melanie Mettler (GLP) und Vinzenz Mathys teilen sich das Präsidium des Vereins Dampfzentrale.

Melanie Mettler (GLP) ist neue Co-Präsidentin der Berner Dampfzentrale.

Melanie Mettler (GLP) ist neue Co-Präsidentin der Berner Dampfzentrale.

(Bild: Franziska Rothenbühler)

Naomi Jones

Der Vorstand der Dampfzentrale hat sich an der Mitgliederversammlung am Donnerstagabend neu formiert. Nicola von Greyerz (SP) gibt nach sieben Jahren das Präsidium ab. Künftig teilen sich die Berner Stadträtin Melanie Mettler (GLP) und Vinzenz Mathys das Präsidium. Mathys ist bereits Vizepräsident des Berner Performance-Festivals Bone und hat einen betriebswirtschaftlichen Hintergrund. Mettler ist promovierte Anglistin.

Ruhigere Phase nach Umbruch

Sie gebe das Präsidium der Dampfzentrale mit schwerem Herzen ab, sagt Nicola von Greyerz. «Ich erlebte viele gute Stunden mit guten Leuten und hätte noch lange weiterfahren können.» Die Dampfzentrale befinde sich nach dem Umbruch in einer ruhigeren Phase und benötige dafür andere Führungskräfte. «Ich wäre langsam betriebsblind geworden», sagt von Greyerz. Und: Nein mit der Neubesetzung des städtischen Kultursekretariats habe der Entscheid nichts zu tun.

Die Stelle der Berner Kulturskeretärin Veronica Schaller wird derzeit neu besetzt. Von Greyerz wird als mögliche Nachfolgerin gehandelt und zeigte sich im Vorfeld durchaus interessiert. Ob sie sich aber nun beworben habe oder nicht, will sie nicht sagen.

Vorstand etwas grösser

Durch das Kopräsidium ist der Vorstand um eine Person angewachsen. Die Vorstandssitze von Mettler und Mathys sind mit der ehemaligen Leiterin des Stadttheaterballetts, Cathy Marston, und Marina Porobic besetzt worden. Marston ist heute als freischaffende Choreografin tätig. Porobic kuratiert die Ausstellungen in der Abteikirche Bellelay. Als Vertreterin der Stadt Bern übernimmt Giulia Meier den Sitz von Martin Müller. Meier ist Fachspezialistin Theater beim städtischen Kulturamt. Weiterhin im Amt sind die beiden Journalisten Lucie Machac und Bjørn Schaeffner. Sie alle sind für die nächsten zwei Jahre gewählt worden.

Der Verein Dampfzentrale führt die Kulturinstitution und hat mit der Stadt dazu einen Leistungsvertrag abgeschlossen. Der Vereinsvorstand ist somit das Führungsorgan des sechsköpfigen Leitungsteams.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt