Zum Hauptinhalt springen

Neu gestaltete Schützenmatte mit Parkanlage – ohne Wolkenkratzer

So könnte die Schützenmatte aussehen: Das Siegerprojekt.
Das Projekt «Bridging Barriers», ebenfalls aus Berlin, landete auf Rang 2. Es sieht vor, dass der Eisenbahnviadukt vom Boden her aufgefüllt und die neu entstandenen Räume genutzt werden.
Eine Gebäudeidee des Siegerprojekts: Das Kulturzentrum mit einem «City Window» am Ort der heutigen Schützenmattstrasse.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.