Zum Hauptinhalt springen

Nause will neue Beleuchtung und Eisbahn

Die Weihnachtsbeleuchtung in den Berner Gassen ist ein Stromfresser. Die Beschaffung neuer Beleuchtung, sowie Pläne für eine zweite Kunsteisbahn stossen auf Kritik.

Die Weihnachtsbeleuchtung in der Berner Altstadt hat Tradition.
Die Weihnachtsbeleuchtung in der Berner Altstadt hat Tradition.
Valérie Chételat

Bald geht in den Berner Gassen wieder die Weihnachtsbeleuchtung an. Besinnlich finden das viele. Doch die Beleuchtung sorgt auch für Zwist. Es geht ums Geld. Laut dem Direktor von Bern City, Sven Gubler, müsse man für die Beleuchtung in jedem Jahr gemeinsam mit den Altstadt-Leisten einen sechsstelligen Betrag zusammentragen. Zudem gebe es einen «enormen Installationsaufwand» zu bewerkstelligen. Die Montage der Lichtröhren und Leuchtsterne könne nur in der Nacht und in Absprache mit Bernmobil erfolgen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.