Zum Hauptinhalt springen

Nause will Feuerwerk aus der Unesco-Altstadt verbannen

Die geschützte Berner Altstadt solle nicht länger durch Feuerwerk gefährdet werden, sagt Sicherheitsdirektor Reto Nause.

Markus Dütschler
Reto Nause möchte, dass die Berner Altstadt nicht länger durch Feuerwerk gefährdet ist.
Reto Nause möchte, dass die Berner Altstadt nicht länger durch Feuerwerk gefährdet ist.
Manuel Zingg (Archiv)

Böllerschüsse, Raketen, Zuckerstöcke: schön und gut, aber bitte nicht in der Unesco-geschützten Altstadt. So lässt sich die Position von Sicherheitsdirektor Reto Nause (CVP) zusammenfassen.

An einer Information der Entente Bernoise und der Gebäudeversicherung (GVB) vor Leistmitgliedern, Gewerbetreibenden und Altstadt-Bewohnern über die Verbesserung des Brandschutzes in der Altstadt hat Nause die Absicht bekräftigt, seinen Beitrag zum Brandschutz zu leisten. «In einem Brandfall wäre ein wichtiges Kulturgut unwiederbringlich verloren», so Nause auf Anfrage. Gegen diese Gefahr müsse man etwas tun. Anwohner sähen das immer mehr als Problem, zumal in der Altstadt nach Nauses Beobachtung am 1. August und zu Silvester «relativ heftig geballert» wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen