Zum Hauptinhalt springen

Nause bleibt Vize-Stadtpräsident

Reto Nause bleibt als Stellvertreter von Alec von Graffenried Vize-Stadtpräsident.

Stapi, wenn der Stapi nicht da ist: Reto Nause.
Stapi, wenn der Stapi nicht da ist: Reto Nause.
Franziska Rothenbühler

Von Graffenried (Präsidialdirektion) ist im Gegenzug der Stellvertreter von Reto Nause (Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie), wie die Stadt Bern am Donnerstag mitteilte.

Michael Aebersold (Direktion für Finanzen, Personal und Informatik) vertritt Franziska Teuscher (Direktion für Bildung, Soziales und Sport). Teuscher ist die Stellvertreterin von Ursula Wyss (Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün). Wyss wiederum übernimmt die Stellvertretung von Aebersold.

Im vergangenen November fanden in Bern Gesamterneuerungswahlen statt. Der damals amtierende Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) trat nicht mehr zur Wiederwahl an. Die drei Gemeinderatsmitglieder Reto Nause, Franziska Teuscher und Ursula Wyss wurden im Amt bestätigt. Finanzdirektor Alexandre Schmidt schaffte die Wiederwahl nicht.

Neu in den Gemeinderat zogen Alec von Graffenried (GFL) und Michael Aebersold (SP) ein. Bei der Stadtpräsidentenwahl, an der sich zahlreiche Kandidierende beteiligten, übertraf im November niemand das absolute Mehr, so dass es am vergangenen Sonntag zur Stichwahl zwischen Ursula Wyss und Alec von Graffenried kam. Letzterer wurde klar gewählt.

SDA/gbl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch