Zum Hauptinhalt springen

Naturgefahrenberatung: Menschen vor Ort für die Vorsorge

Mit dem Projekt «Warn» will der Kanton Bern die Unwetterwarnung koordinieren. Eine wichtige Massnahme dabei ist die neue Ausbildung von Lokalen Naturgefahrenberaterinnen und -beratern.

Paul Mauerhofer, Chef des Regionalen Führungsorgans Kiesental, Hans Kienholz, Naturgefahrenspezialist, und René Eggimann, im Amt für Bevölkerungsschutz zuständig für die Ausbildung der Führungsorgane, überlegen in einer Trockenübung, was passieren könnte, wenn es in Schwarzenburg zu nass wird. (Manu Friedrich)
Paul Mauerhofer, Chef des Regionalen Führungsorgans Kiesental, Hans Kienholz, Naturgefahrenspezialist, und René Eggimann, im Amt für Bevölkerungsschutz zuständig für die Ausbildung der Führungsorgane, überlegen in einer Trockenübung, was passieren könnte, wenn es in Schwarzenburg zu nass wird. (Manu Friedrich)

Hinter einem weissen Vorhang beobachtet eine Frau, wie sich vier Männer in schwarzen Jacken mit kleinem rotem Schriftzug mit einem Doppelmeter an der Brücke über den Schwarzenburger Dorfbach zu schaffen machen. Sie vermessen Höhe und Breite des Durchlasses, notieren die Zahlen. Sie betrachten das enge Bachbett oberhalb und unterhalb der Brücke, treten ein paar Schritte zur Seite und beginnen zu diskutieren. Die Männer sind Teilnehmer des kantonalen Pilotkurses für Lokale Naturgefahrenberater vom 7. und 8. März (siehe Kasten). Bei der Übung am Dorfbach geht es darum, Schwachstellen und Gefahrenherde im Falle eines Hochwassers zu erkennen und Massnahmen zur Vermeidung von Schäden vorzuschlagen. Die Männer berechnen, wie viel Wasser kommen könnte und wie viel davon unter der Brücke durchpassen würde. Was, wenn noch Äste oder Siloballen mitgeschwemmt würden? Wohin würde das Wasser ausweichen, wenn der Durchlass zu klein oder verstopft ist? Welche Keller würden geflutet? Die Männer gehen auf dem kleinen Platz neben der Brücke auf und ab, schauen in Hauseingänge und untersuchen Türen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.