Zum Hauptinhalt springen

Münsinger Abstimmung erst im März 2012

Die Münsinger Bevölkerung stimmt nicht wie geplant im November, sondern erst im März 2012 über das neue zentrale Verwaltungsgebäude ab. Das Projekt wird laut dem Gemeinderat dadurch nicht verzögert.

Die Münsinger werden später als geplant über den Neubau auf dem Schlossareal, in den die Gemeindeverwaltung einziehen soll, abstimmen. (Morscher Architekten BSA SIA AG)
Die Münsinger werden später als geplant über den Neubau auf dem Schlossareal, in den die Gemeindeverwaltung einziehen soll, abstimmen. (Morscher Architekten BSA SIA AG)

Münsingens Gemeindeverwaltung ist nicht mehr zeitgemäss: Nach wie vor ist sie auf fünf Standorte verteilt, wobei einige der Verwaltungsgebäude nicht rollstuhlgängig sind. Zudem mangelt es an Platz. In den letzten Jahren haben zahlreiche Sitzungszimmer in Büros umgewandelt werden müssen; sogar eine ausrangierte Küche dient mittlerweile als Arbeitsplatz. Weil der Münsinger Gemeinderat diese Notlösungen nicht länger akzeptieren will, plant er auf dem Schlossareal, unmittelbar hinter der heutigen Präsidialabteilung, einen Pavillon-ähnlichen Neubau. Im dreistöckigen Gebäude samt Attika sollen dereinst 80 bis 90 Arbeitsplätze eingerichtet werde. Dies auf einer Fläche von rund 2300 Quadratmetern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.