Zum Hauptinhalt springen

Mit Enthusiasmus gegen die Tonträger-Krise

Das CD-Geschäft ist in der Krise. Den Unkenrufen zum Trotz, eröffnen zwei ehemalige Krompholz-Mitarbeiter einen Laden mit Tonträger. Sie setzen auf ein Sortiment, das die Klassik im Fokus hat.

Heutzutage ungewohnt: Ein Gestell voller Klassik-CDs.
Heutzutage ungewohnt: Ein Gestell voller Klassik-CDs.
Christian Zellweger
Leidenschaftliche Neo-Kleingewerbler: Daniel Coburg (l.) und Thomas Suter.
Leidenschaftliche Neo-Kleingewerbler: Daniel Coburg (l.) und Thomas Suter.
Christian Zellweger
Ein Bild aus vergangenen Tagen: Die CD-Abteilung im Krompholz.
Ein Bild aus vergangenen Tagen: Die CD-Abteilung im Krompholz.
Adrian Moser
1 / 4

Wenn die Kundschaft bereits neugierig in und vor dem Laden steht, Tage, bevor man das Lokal eröffnet, ist das wohl ein gutes Zeichen für die Zukunft. Umso erstaunlicher ist diese Neugierde, als dass es sich beim neuen Geschäft um einen CD-Laden handelt: «Tonträger» heisst dieses, ab Freitag werden Thomas Suter und Daniel Coburg die Kunden offiziell empfangen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.