Zum Hauptinhalt springen

«Mit dem Steinbock kann man Geschichten erzählen»

Im Tierpark Dählhölzli fand am Samstag ein Fest für die Steinböcke statt. Als nächstes grosses Projekt stehen 
Sanierung und Ausbau des Steinbockgeheges an.

Weil das bereits 77-jährige Steinbockgehege am Aarehang dringend saniert werden muss, profitiert nun im Tierpark als nächstes der «König der Alpen» von der Entwicklung hin zu mehr Lebensraum für Zootiere.
Weil das bereits 77-jährige Steinbockgehege am Aarehang dringend saniert werden muss, profitiert nun im Tierpark als nächstes der «König der Alpen» von der Entwicklung hin zu mehr Lebensraum für Zootiere.
Franziska Scheidegger
Am Samstag bot sich die Gelegenheit, das jetzige Gehege und seine Bewohner im Rahmen einer Führung kennen zu lernen.
Am Samstag bot sich die Gelegenheit, das jetzige Gehege und seine Bewohner im Rahmen einer Führung kennen zu lernen.
Franziska Scheidegger
Sie sind durch roten Jacken erkennbar, welche die Gruppen von Kindern und Erwachsenen vom Hauptbereich des Tierparks hinunter an die Aare führen.
Sie sind durch roten Jacken erkennbar, welche die Gruppen von Kindern und Erwachsenen vom Hauptbereich des Tierparks hinunter an die Aare führen.
Franziska Scheidegger
1 / 9

Der Steinbock hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Das Tier, das heutzutage mit den Schweizer Alpen in Verbindung gebracht wird wie kaum ein anderes, war in Europa im späten 19. Jahrhundert praktisch ausgerottet. In der Schweiz lebte damals kein einziger Steinbock mehr. Der Bund beauftragte professionelle Wilderer damit, Kitze aus dem benachbarten Aostatal zu beschaffen, wo die letzte Steinbockpopulation Europas lebte. Dank diesem staatlich abgesegneten Diebstahl konnte das Tier im frühen 20. Jahrhundert erneut in der Schweiz angesiedelt werden. Es verwundert ein bisschen, wenn Bernd Schildger, Direktor des Tierparks Dählhölzli, diese Geschichte erzählt und den Steinbock im selben Atemzug als «urschweizerisches Tier» bezeichnet. Doch genau dieser Ruf mache den Steinbock zum perfekten Motto für das Dählhölzli-Fest, das am Samstag zum zweiten Mal im Tierpark an der Aare stattfand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.