Zum Hauptinhalt springen

Marzili von Mitwirkungen überfordert

Die Berner Bevölkerung soll bei Bauprojekten früh einbezogen werden – so willl es die Stadtregierung. Wie das Beispiel auf dem Gaswerkareal aber zeigt, ist das einigen zu viel des Guten.

Neben der Überbauung soll es auf dem Gaswerkareal auch Platz für Freiräume geben.
Neben der Überbauung soll es auf dem Gaswerkareal auch Platz für Freiräume geben.
Adrian Moser

Die Planung des Gaswerkareals soll in Gang kommen: Rund 14 Planungserklärungen hat der Stadtrat Anfang Jahr zum Berner Gaswerkareal verabschiedet. Die Stadt plant unter anderem Wohnungen auf dem weitläufigen Areal. Um die Bevölkerung und die verschiedenen Interessen möglichst früh aufzufangen, wünscht sich die Stadt eine Mitwirkung der Bevölkerung. Nun sind verschiedene sogenannte Partizipationsverfahren geplant.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.