Zum Hauptinhalt springen

Marcel Brülhart erhält kein Honorar

Schadensbegrenzung im Fall Gräve/Märki: Das Stadttheater Bern tritt der Kritik aus der Politik entgegen.

Für die Betreuung des Sanierungsprojektes erhielt Marcel Brülhart jedoch 15'000 Franken.
Für die Betreuung des Sanierungsprojektes erhielt Marcel Brülhart jedoch 15'000 Franken.
Keystone

Marcel Brülhart ist Vizepräsident der Stiftung Konzert Theater Bern (KTB), die das Stadttheater betreibt. Rechtsanwalt Brülhart ist aber auch der Jurist des Hauses. So führte er die Verhandlungen mit dem Anwalt der Schauspielchefin Stephanie Gräve, die im Konflikt mit Intendant Stephan Märki Anfang Jahr freigestellt worden war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.