Zum Hauptinhalt springen

Mann stürzt bei Grindelwald über Felswand und stirbt

Ein 48-jähriger Mann ist am Samstagabend auf der Alp Bort bei Grindelwald über eine 20 Meter hohe Felswand gestürzt. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu.

Der Mann habe sich gemeinsam mit Kollegen auf der Alp aufgehalten, teilte die Berner Kantonspolizei am Sonntag mit. Er entfernte sich gegen 18 Uhr, um Ziegen von Bekannten in einen Stall zu treiben. Als der Verunglückte nicht zurückkehrte, machten sich die Kollegen auf die Suche.

Sie entdeckten den leblosen Körper unterhalb einer Felswand. Die sofort aufgebotenen Rettungsdienste konnten den Mann nur noch tot bergen. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann ausgerutscht ist.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch