Mann stirbt nach Streit beim Berner Postparc

In Bern ist es am frühen Samstagmorgen beim PostParc-Areal zu einem Streit gekommen. Ein Mann erlag im Spital seinen Verletzungen.

Der Mann wurde schwer verletzt auf dem Postparc-Areal gefunden (Symbolbild).

Der Mann wurde schwer verletzt auf dem Postparc-Areal gefunden (Symbolbild).

Am Ostersamstag kam es am frühen Morgen im Bereich des Postparc in Bern zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt. Er wurde von den Einsatzkräften auf dem Platz vor dem Coop vorgefunden, wie Jolanda Egger, Mediensprecherin der Kantonspolizei Bern, bestätigt. Der Mann musste durch die ausgerückten Einsatzkräfte reanimiert werden und wurde anschliessend in kritischem Zustand ins Spital gebracht. Dort verstarb er kurze Zeit später.

Warum es zu der Auseinandersetzung kam, sei noch unklar, so Egger. Die Untersuchungen zu den näheren Umständen des Vorfalls seien im Gange. Die Identifikation des Verstorbenen sei noch ausstehend, es bestünden jedoch Hinweise auf die Identität.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der zuständigen Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen. Mehrere Personen wurden angehalten und nach Angaben der Polizei für weitere Abklärungen auf eine Wache gebracht.

Die Grosse Schanze in der Nähe des Postparcs war im letzten Jahr wiederholt Schauplatz von Schlägereien gewesen. Deshalb wurde damals eine erhöhte Polizeipräsenz beschlossen.

crt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt