Zum Hauptinhalt springen

Mann belästigt Teenager im Marzilibad

Zwischenfall im Aarebad: Ein Nigerianer soll drei Mädchen sexuell belästigt haben. Die Polizei spricht von Einzelfall.

Im Marzili sollen drei Mädchen von einem Mann sexuell belästigt worden sein.
Im Marzili sollen drei Mädchen von einem Mann sexuell belästigt worden sein.
Valérie Chételat (Archiv)

Polizisten führten am vergangen Dienstag im Marzilibad einen Nigerianer ab. Der 25-jährige Mann soll zuvor im Nichtschwimmerbecken drei Mädchen im Teenageralter sexuell belästigt haben. «Eines der Mädchen hat den Bademeister gerufen, worauf dieser die Polizei alarmierte», sagt Kapo-Sprecherin Regina Aeberli zum «Bund». Die Badeaufsicht habe darauf den mutmasslichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Betatschen, ­anstarren, entblössen? Was genau im Becken vorgefallen ist, ist noch nicht klar: «Die Ermittlungen laufen wegen sexueller Belästigung», so Aeberli. Der Mann müsse mit einer Anzeige rechnen. Der Aufenthaltsstatus des Nigerianers ist unklar. Die Polizei macht dazu keine Angaben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.