Luzerner Gastrokette übernimmt Schwellenmätteli in Bern

Die Remimag Gastronomie AG ist neue Besitzerin der Berner Schwellenmätteli Restaurants. Sie besitzt bereits das Restaurant toi et moi im Burgerspital beim Bahnhof.

Der neue Besitzer des Restaurant Schwellenmätteli betreibt in Bern bereits recht erfolgreich das Restaurant toi e moi.

Der neue Besitzer des Restaurant Schwellenmätteli betreibt in Bern bereits recht erfolgreich das Restaurant toi e moi. Bild: Valérie Chételat

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Berns bekannte Restaurants beim Schwellmätti wechseln die Besitzer. Neu wird die Gastro-Kette Remimag AG die vier Restaurants an der Aare betreiben. Die zentralschweizer Gastro-Kette betreibt bereits 29 Gastronomie- und Hotelbetriebe in der ganzen Schweiz. Nun übernimmt sie zusätzlich die Aktien der Riviera AG, welche in Bern die Schwellenmätteli Restaurants betreibt. Die Übernahme gilt rückwirkend auf den 1. April dieses Jahres.

Gemäss einer Mitteilung der Remimag soll das Grundkonzept der Schwellenmätteli-Betriebe auch unter der neuen Besitzerin unverändert weitergeführt werden. So bleibt auch Thomas Käser, langjähriger Inhaber der Riviera Restaurants AG und Geschäftsleiter der Schwellenmätteli Restaurants weiterhin als Geschäftsführer tätig.

Die Remimag hatte 2014 bereits das Restaurant «toi et moi» am Berner Bahnhofplatz übernommen. Mit den vier Schwellenmätteli Restaurants festigt sie nun ihre Stellung im Berner Gastro-Markt. Das Unternehmen hat zudem 2015 die Aktien der Gamag AG gekauft. Seither erzielt der Gastroriese mit gegen 30 Betrieben Umsätze von über 70 Millionen Franken pro Jahr. (Der Bund)

Erstellt: 12.09.2018, 17:14 Uhr

Artikel zum Thema

Das Restaurant toi et moi ist Publikumsliebling

Das Restaurant toi et moi im Generationenhaus erhält den Gastropreis Best of Swiss Gastro. Mehr...

Baggern für den Hochwasserschutz

Beim Schwellenmätteli in Bern wird ab Januar 35'000 Kubikmeter Kies gebaggert. Dadurch soll die Aare bei hohem Wasserstand besser abfliessen können. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Immobilien

Kommentare

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Gut verpackt: Im Logistikzentrum von Amazon in Hemel Hempstead (England) warten Unmengen an Paketen auf die Auslieferung. (14. November 2018)
(Bild: Leon Neal/Getty Images) Mehr...