Zum Hauptinhalt springen

Lifting für Hallenbad «Weyerli»

Für knapp zehn Millionen Franken ist das Hallenbad Weyermannshaus renoviert worden. Nach einem Jahr Schliessung geht es am Montag wieder auf – und lindert Berns Mangel an Schwimmmöglichkeiten.

Modernes Design und kryptische Zeichen an der Wand: Eingangsbereich des renovierten Hallenbades Weyermannshaus. (Valérie Chételat)
Modernes Design und kryptische Zeichen an der Wand: Eingangsbereich des renovierten Hallenbades Weyermannshaus. (Valérie Chételat)

Das «Weyerli» in Berns Westen ist für Badefreudige eine «Ganzjahres-Destination»: Im Sommer lockt das riesige runde Freibad, bei kühlerem Wetter und in der Winterhalbzeit ist das Hallenbad gefragt. Dieses war wegen Sanierung seit rund einem Jahr geschlossen. «Von einem Juwel» sprach Berns Sportdirektorin Edith Olibet (SP) gestern, als sie den Medien das erneuerte Gebäude zeigte. Saniert wurde der Eingangsbereich, der sich in einer warmen Fassade aus Lärchenholz präsentiert. Unter dem Holz verbergen sich umfangreiche Wärmedämmungen, sodass das Gebäude den Minergie-Eco-Standard erfüllt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.