Zum Hauptinhalt springen

Leitartikel: Das Tram macht die Region Bern attraktiv

Die Buslinie 10 als ÖV-Hauptschlagader der Region ist am Limit. Die Abstimmungsvorlage Tram Region Bern schafft Abhilfe.

Das 10er-Tram würde die Verkehrssituation entspannen.
Das 10er-Tram würde die Verkehrssituation entspannen.
Manu Friederich

Seit fast 125 Jahren gehören Trams zum vertrauten Stadtbild von Bern. Und doch ist über die Vorlage Tram Region Bern ein Abstimmungskampf entbrannt, dessen Heftigkeit erstaunt. Man kann zwar verstehen, dass es viele schmerzt, wenn für den Bau der Tramlinie 10 alte Alleebäume gefällt werden müssen.

Es trifft auch zu, dass es mehr als ein Jahrzehnt dauern wird, bis aus den neu gepflanzten Bäumen wieder stattliche Alleen werden. Trotzdem ist es falsch, vor lauter Bäumen den Blick aufs Ganze zu verlieren. Mit dem Bau der Tramstrecke würden gleichzeitig viele Plätze und Strassenabschnitte 
aufgewertet, die heute vernachlässigt und schäbig wirken – etwa der Eigerplatz in Bern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.