Zum Hauptinhalt springen

Länggassquartier: Hausbesetzer immer noch aktiv

Die Besetzer auf dem Von-Roll-Areal liessen ein Ultimatum verstreichen.

Das Ultimatum wurde missachtet, das Gebäude an der Fabrikstrasse ist weiterhin besetzt.
Das Ultimatum wurde missachtet, das Gebäude an der Fabrikstrasse ist weiterhin besetzt.
mer

Seit Sonntag ist die alte Schreinerei auf dem Von-Roll-Areal im Berner Länggassquartier besetzt. Der Kanton, in dessen Besitz sich die Liegenschaft befindet, hat den Besetzern ein Ultimatum gestellt. Er verlangte von ihnen, das Haus bis am Donnerstagmittag zu räumen, sonst drohten eine Anzeige und die polizeiliche Räumung der Liegenschaft.

Ein Augenschein am Donnerstagmittag zeigte, dass die Besetzer nicht abgezogen sind. Sie bewirteten vielmehr rund 100 Sympathisanten mit Pizza aus dem Holzofen. Wie lange die Besetzergruppe, die sich «Fabrikool» nennt, die alte Schreinerei noch bewohnen wird, ist unklar. Zu einer polizeilichen Räumung kam es gestern jedenfalls nicht.

Wie der Kanton auf die Missachtung des Ultimatums reagieren wird, war bis Redaktionsschluss nicht in Erfahrung zu bringen. Die kantonale Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion (BVE) will heute über das weitere Vorgehen informieren. Ob eine Anzeige gegen die Besetzer eingegangen ist, bleibt unklar. Dominik Jäggi, Sprecher der Kantonspolizei: «Dazu machen wir keine Angaben.»

Das Von-Roll-Areal gehört seit dem Jahr 2000 dem Kanton. Die Schreinerei steht unter Denkmalschutz und ist laut Kanton in einem sehr schlechten Zustand. Deshalb sei sie für jegliche Nutzung gesperrt und stehe für eine Zwischennutzung nicht zur Verfügung. Das Gebäude wurde von «Fabrikool» besetzt, um «Ideen und Projekten nachzugehen, ohne Gewinn erwirtschaften zu müssen», wie es in einem Flugblatt heisst. Man wolle dem Haus nicht bei seinem Verfall zusehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch