Zum Hauptinhalt springen

«Kulturstrategie sollte Chefsache sein»

Veronica Schallers Vorgänger Christoph Reichenau wünscht sich, dass die Kultursekretärin das Erarbeiten der neuen Strategie eng begleitet.

Hat die alte Strategie verfasst: Der ehemalige Kultursekretär Christoph Reichenau.
Hat die alte Strategie verfasst: Der ehemalige Kultursekretär Christoph Reichenau.

Nachdem bekannt wurde, dass Veronica Schaller die Kulturstrategie für die Periode 2017 bis 2020 nicht selber verfasst, sondern der Firma Fermate den Auftrag erteilt (vgl. «Bund» von gestern), meldet sich Schallers Vorgänger, Christoph Reichenau, zu Wort. Er wehrt sich gegen die von SP-Stadträtin Katharina Altas gemachte Aussage, auch er habe als Kultursekretär die Kulturstrategie von einem Kulturjournalisten schreiben lassen. «Ich habe den Text der Kulturstrategie 2008 bis 2011 selbst geschrieben», stellt er richtig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.