Zum Hauptinhalt springen

Krönung der besten Kultur- und Veranstaltungsplakate

«Passive Attack» wird 10 Jahre alt. Aus diesem Anlass vergibt die Promotionsfirma zum ersten Mal den «Best on Wall Award 1998-2008». Prämiert werden die besten Kultur- und Veranstaltungsplakate der Stadt und Region Bern.

Der Preis wird in den Kategorien Einzelplakat und Plakatserie vergeben: Der Dachstock Reithalle Bern gewinnt die Auszeichnung für das Einzelplakat zum Auftritt von DJ Vadim vom 6. Februar 2000. Der Grafiker Philip Thöni aus Bern hat das Plakat gestaltet.

In der Kategorie Plakatserie wird die Serie des Stadttheaters Bern zu den Aufführungen der Spielzeit 2006/2007 prämiert. Die Serie wurde vom Grafik- und Design Studio Flag in Zürich kreiert.

Die Preisverleihung am 12. Dezember 2008 eröffnet das zweitägige Minifestival zur Feier des 10-jährigen Bestehens von «Passive Attack» und des «Bewegungsmelders». Von rund 1000 Plakaten aus dem Archiv der Promotionsfirma wurden 150 ausgewählt und einer Jury vorgelegt. Diese beurteilte die einzelnen Werke der beiden Kategorien mit einer Gesamtnote. Zur Jury gehörten unter anderen Roland Fischbacher, Leiter Studiengang visuelle Kommunikation Hochschule der Künste Bern, der ehemalige Kultursekretär der Stadt Bern Christoph Reichenau sowie Gonca Kuleli vom Zentrum Paul Klee.

Das Stadttheater Bern und der Dachstock Reithalle Bern gewinnen je 1000 Franken in Dienstleistungen von «Passive Attack». Die Gestalter der Plakate werden symbolisch mit einem Bilderrahmen geehrt.

(pd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch