Zum Hauptinhalt springen

Kommentar: Papiertiger und Symbolpolitik

Mit dem Verschmähen des Flaschenwassers machte die Stadt Bern eine ganze Branche wütend.

Die Mineralwasserbranche ist erzürnt über die Stadt Bern.
Die Mineralwasserbranche ist erzürnt über die Stadt Bern.
Keystone

Eine grosse Dummheit, ein Unsinn, ja eine bodenlose Frechheit sei es, Mineralwasser verbieten zu wollen. Gewerbeverbands-Kadermann Rudolf Horber ereiferte sich an der Pressekonferenz der Mineralwasserbranche gegen die «Bevormundung von mündigen Bürgerinnen und Bürgern». «Sind wir denn in Nordkorea?», fragte er schliesslich rhetorisch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.