Zum Hauptinhalt springen

Kommentar: Käser muss das «schwarze Loch» beseitigen

Im Berner Migrationsamt drohen Steuergelder in Millionenhöhe zu versickern. Jetzt muss Regierungsrat Käser möglichst rasch für klare Verhältnisse sorgen.

Missstände im Amt für Migration: Es fehlt die Transparenz bei den Asylfinanzen.
Missstände im Amt für Migration: Es fehlt die Transparenz bei den Asylfinanzen.
Manuel Zingg

«Weil die Heilsarmee ihre Rechnung nicht offenlegt, können wir nicht nachvollziehen, wie ihre Verluste zustande kommen», sagte Markus Aeschlimann, Leiter des kantonalen Migrationsamtes, letzten Sommer. Die Heilsarmee, die im Auftrag des Migrationsamtes Asylunterkünfte und -wohnungen im Kanton Bern betreibt, hat diesen Vorwurf bestritten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.