Zum Hauptinhalt springen

Könizer Gemeinderat fordert, dass Mühleberg stillgelegt wird

Mühleberg sofort vom Netz: Das fordert der Gemeinderat von Köniz mit Schreiben an den Bund, den Kanton und die Betreiberin BKW.

Nicht nur Köniz will kein AKW: Atomkraftgegner blockierten Anfang September die Zufahrtsstrasse zu Mühleberg.
Nicht nur Köniz will kein AKW: Atomkraftgegner blockierten Anfang September die Zufahrtsstrasse zu Mühleberg.
Adrian Moser (Archiv)

Der Könizer Gemeinderat handle aus eigener Überzeugung und im Auftrag einer Mehrheit der Bevölkerung und des Parlaments, sagte gestern Gemeindepräsident Luc Mentha (SP) auf Anfrage. Das Gremium hat schon früher zum Ausdruck gebracht, dass es wegen der Nähe der Gemeinde zum Atomkraftwerk Mühleberg in Sorge ist. Nun fordert es in Briefen an Bundesrätin Doris Leuthard (CVP), die bernische Bau-, Verkehrs- und Energiedirektorin Barbara Egger (SP) und die BKW die «sofortige und dauerhafte Schliessung» des AKW. Keine andere Gemeinde der Region Bern ist bisher so offensiv vorgegangen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.