Zum Hauptinhalt springen

Klettersteige werden oft unterschätzt

Klettersteige sind gefragt bei Leuten, die für einmal die Vertikale suchen. Doch sie werden unterschätzt: Die meisten Personen, die aus Klettersteigen gerettet werden müssen, sind gar nicht verletzt, sondern erschöpft oder durch Angst wie gelähmt.

Die 110 Meter lange Tyrolienne auf dem Klettersteig Allmenalp hoch über Kandersteg darf nur unter Aufsicht eines Bergführers benutzt werden. (Daniel Anker/zvg)
Die 110 Meter lange Tyrolienne auf dem Klettersteig Allmenalp hoch über Kandersteg darf nur unter Aufsicht eines Bergführers benutzt werden. (Daniel Anker/zvg)

Eine junge Britin ist am vorletzten Sonntag im Wallis auf einem Klettersteig tödlich verunfallt. An einer sogenannten Tyrolienne war sie ohne Bremsvorrichtung losgesaust und in einen Fels geprallt. Bereits vor einem Jahr war es – ebenfalls im Wallis – zu einem tödlichen Unfall mit einer Tyrolienne gekommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.