Zum Hauptinhalt springen

Keine Zeit für so was

Zeit ist ein dehnbarer Begriff. «Poller»-Kolumnistin Hanna Jordi hat sich damit auseinandergesetzt.

Kennen Sie Momo? Genau, das ist der Lockenkopf aus Michael Endes gleichnamigem Kinderbuchklassiker. Jenes Mädchen, das konfrontiert wird mit den grauen Herren, Abgesandten des Establishments, welche die Menschen dazu bringen wollen, Zeit zu sparen. Um diese Zeit dann in Zigarren gedreht zu rauchen. Die Moral: Gesparte ist gestohlene Zeit, Gehetze eine Teufelei, und wer sich abstrampelt, bestraft sich selber.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.