Zum Hauptinhalt springen

Das rot-grüne Zerwürfnis

SP, Grünes Bündnis und GFL treten nicht gemeinsam zur Gemeinderatswahl an. Die Grünen sind «fassunglos».

Mit seiner Kandidatur wurde der Zwist im RGM-Lager losgetreten: Alec von Graffenrieds (GFL).
Mit seiner Kandidatur wurde der Zwist im RGM-Lager losgetreten: Alec von Graffenrieds (GFL).
Manu Friederich
Bereits letzten Sommer war klar: Ursula Wyss (SP) würde für das Stadtpräsidium kandidieren.
Bereits letzten Sommer war klar: Ursula Wyss (SP) würde für das Stadtpräsidium kandidieren.
Manu Friederich
Janine Wicki, Fraktionspräsidentin GFL: «Der Entscheid zum Auseinandergehen von RGM wurde nicht leichtfertig getroffen.»
Janine Wicki, Fraktionspräsidentin GFL: «Der Entscheid zum Auseinandergehen von RGM wurde nicht leichtfertig getroffen.»
zvg
1 / 6

Stéphanie Penher (GB) ist «fassungslos». Alec von Graffenried (GFL) «konsterniert und völlig überrascht». Was sich seit Monaten abgezeichnet hat, scheint die grünen Parteiexponenten überrascht zu haben: «Keine Rot-Grün-Mitte-Liste für die Gemeinderatswahlen 2016», lautet der Titel einer achtzeiligen Mitteilung, die am Dienstagvormittag verschickt wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.