Zum Hauptinhalt springen

Ka-We-De: Mehrere Varianten werden geprüft

Das Freibad Ka-We-De werde geschlossen, meldete der «Blick am Abend» am Freitag. Die zuständige Direktion dementiert – und prüft derzeit mehrere Varianten zur Umnutzung der Anlage.

Derzeit werden mehrere Varianten zur Umnutzung der Ka-We-De geprüft. (Adrian Moser)
Derzeit werden mehrere Varianten zur Umnutzung der Ka-We-De geprüft. (Adrian Moser)

Im Kirchenfeldquartier sorgte die Nachricht für Wirbel: Am Freitag meldete die Zeitung «Blick am Abend», dass das Freibad Ka-We-De endgültig geschlossen wird. Und das, nachdem der Berner Gemeinderat noch im Februar angekündigt hat, dass er von seinen ursprünglichen Schliessungsplänen abzusehen gewillt ist und stattdessen eine Umnutzung der Anlage ins Auge fassen will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.