Nachbarn wollen weder Kaffeeduft noch Kindergeschrei

Gegen das Baugesuch für die Zwischennutzung der alten Feuerwehrkaserne sind acht Einsprachen eingegangen. Dies dürfte die betroffenen Projekte um Monate verzögern.

Nicht allen gefallen die Zwischennutzungspläne für die alte Feuerwehrkaserne an der Viktoriastrasse.

Nicht allen gefallen die Zwischennutzungspläne für die alte Feuerwehrkaserne an der Viktoriastrasse.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Ich bin negativ überrascht, dass es acht Einsprachen gegeben hat», meint Manfred Leibundgut. Der Präsident des Vereins Alte Feuerwehr Viktoria (AFV) ist auch über die Wortwahl der Einsprecher erstaunt, die teilweise einen harten Ton angeschlagen hätten.

Die Nachbarn beanstanden in ihren Einsprachen laut Leibundgut insbesondere die Zonenkonformität, die Lärm- und Geruchsimmissionen und die Nutzung des Innenhofs. Davon seien etwa die geplante Kaffeerösterei, die Schnapsbrennerei und die Ölmühle betroffen. Für all diese Vorhaben sind nämlich Umbauten notwendig. Auch der im Innenhof geplante Spielplatz könne wegen den Einsprachen vorerst nicht realisiert werden. Die Einsprachen bedeuten laut Leibundgut Verzögerungen von mehreren Monaten.

Löscher: Offen bis September

Ein Sonderfall ist das schon in Betrieb stehende Restaurant Löscher: Im Moment wird mit einer Festwirtschaftsbewilligung geschäftet, die laut Leibundgut bis am 5. September erteilt wurde. Regierungsstatthalter Christoph Lerch betonte jedoch Anfangs Juli, dass diese Art von Bewilligung bis maximal 50 Betriebstage verlängert werden könne. Das blockierte Baugesuch könnte also schon bald auch für den Löscher zum Problem werden, der für eine definitive Bewilligung ebenfalls von diesem abhängig ist.

Der Verein AFV hat gemäss Leibundgut die direkt betroffenen Nachbarn bereits seit mehreren Wochen informiert, was zu vielen positiven Reaktionen aus der Nachbarschaft geführt habe. Auf dieser Basis werde er auch mit den Einsprechenden in Kontakt treten. «Wir sind überzeugt, dass einvernehmliche Lösungen gefunden werden können», so Leibundgut. (spr)

Erstellt: 06.08.2015, 15:19 Uhr

Artikel zum Thema

Löscher hofft auf nette Nachbarn

Mit Unsicherheiten hat die Zwischennutzung der alten Feuerwehrkaserne begonnen: Das dort beheimatete Restaurant Löscher geschäftet nur mit einer temporären Bewilligung. Mehr...

Das lange Warten auf die Gastrobewilligung

In den nächsten Tagen ziehen die ersten Zwischennutzer in die alte Feuerwehrkaserne an der Viktoriastrasse. Das geplante Restaurant Löscher wartet derweil immer noch auf die Baubewilligung. Mehr...

Feuerwehrkaserne: Dem Löscher droht Durststrecke

Von Öl-Mühle bis Box-Keller: 20 Projekte werden in der alten Feuerwehrkaserne realisiert. Wann die geplante Beiz öffnen kann, ist unklar. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Immobilien

Kommentare

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Die Welt in Bildern

Spiel zwischen Mauern: Palästinensische Buben spielen in einem verlassenen Gebäude in Gaza Stadt. (21.Juni 2018)
(Bild: Mohammed Salem) Mehr...