Jimy Hofer tritt aus dem Stadtrat zurück

Jimy Hofer zieht einen vorläufigen Schlusssstrich unter seine politische Laufbahn. Stadtratskollegen zeigen sich überrascht über den Rücktritt des Rockers.

Seine Tage im Rathaus sind gezählt: Jimmy Hofer.

Seine Tage im Rathaus sind gezählt: Jimmy Hofer.

(Bild: Valérie Chételat)

Jimy Hofer, der sich im Stadtrat der SVPplus-Fraktion angeschlossen hatte, tritt von der städtischen Politbühne ab und wird im Herbst bei den Gemeinderatswahlen nicht antreten. «Ich kandidiere für kein weiteres Amt», erklärte er am Mittwoch der Nachrichtenagentur SDA.

Roland Jakob, der Präsident der Fraktion SVPplus, bedauert den Rücktritt Hofers, wie er gegenüber DerBund.ch/Newsnet sagte: «Es ist schade, dass Jimy Hofer jetzt andere Prioritäten setzt. Er hat sich stets für die Rechtsgleichheit eingesetzt.»

Der parteilose Hofer habe sich in den drei Jahren sehr gut in die Fraktion eingebracht: «Natürlich haben wir gelegentlich um Standpunkte gefochten. Aber es gab kein Thema, das wir nicht gemeinsam besprechen konnten», so Jakob zu DerBund.ch/Newsnet.

Zu den genauen Motiven für Hofers Rücktritt wollte sich Jakob nicht weiter äussern. Hofer habe ihm erklärt, er ziehe sich aus «beruflichen und familiären Gründen» zurück.

Engagiert und distanziert

Dass Hofer so abrupt abtritt, überrascht auch seine Ratskolleginnen und -kollegen. Stéphanie Penher sass mit Hofer in der Kommission für Planung, Verkehr und Stadtgrün. «Er hat immer engagiert mitgearbeitet in der Kommission», so die Präsidentin der Fraktion GB/JA! gegenüber DerBund.ch/Newsnet.

Im Rat selber hat Penher seine Art jedoch nicht immer als produktiv empfunden: «Er hat sich bei seinen Voten oft aufgeführt wie ein Nicht-Parlamentarier und belächelte den Ratsbetrieb.»

Pauli rutscht nach

Den frei werdenden Sitz von Jimy Hofer übernimmt Werner Pauli. Der 70-jährige Bauunternehmer wird sich ebenfalls der Fraktion SVPplus anschliessen. Pauli sass in den 1990er-Jahren für die Freiheitspartei im Grossen Rat.

dam

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt