Zum Hauptinhalt springen

Jenische: «Ein guter Platz. Wir kommen sicher wieder»

Der Standplatz an der Wölflistrasse erhält von den Fahrenden gute Noten.

Die Bewegung der Schweizer Reisenden betont, die Fahrenden seien willens, Recht und Ordnung zu respektieren.
Die Bewegung der Schweizer Reisenden betont, die Fahrenden seien willens, Recht und Ordnung zu respektieren.
Valérie Chételat

Es ist ein Kommen und Gehen an der Wölflistrasse. Aber eines ändert sich nicht: Die Jenischen, die den provisorischen Durchgangsplatz an der Wölflistrasse nutzen, zeigen Ordnungssinn. Die Wagen sind allesamt schön akkurat ausgerichtet und ordentlich poliert.

Zu den ersten Testbewohnern zählte auch Gérard Mühlhauser, einer der Wortführer der aufmüpfigen Bewegung der Schweizer Reisenden. Gestern hat Mühlhauser seine vorübergehende Sesshaftigkeit in Bern aber beendet. Er ist in Richtung Tessin abgereist. Warum geht er schon? Missfiel ihm denn das in Bern erstrittene Gelände?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.