Zum Hauptinhalt springen

«Ich wüsste nicht, was wir noch verbessern könnten»

Gegen gewaltbereite Gruppierungen gebe es kein Patentrezept, sagt Stadtpräsident Alexander Tschäppät nach den Ausschreitungen rund um den Cupfinal.

Der Cupfinal gehöre einfach in die Bundesstadt, pflegte Stadtpräsident Alexander Tschäppät zu sagen.
Der Cupfinal gehöre einfach in die Bundesstadt, pflegte Stadtpräsident Alexander Tschäppät zu sagen.
Franziska Scheidegger
«Das Konkordat hat ermöglicht, mit dem SFV auf Augenhöhe zu verhandeln», sagt der städtische Sicherheitsdirektor Reto Nause nach dem Cupfinal.
«Das Konkordat hat ermöglicht, mit dem SFV auf Augenhöhe zu verhandeln», sagt der städtische Sicherheitsdirektor Reto Nause nach dem Cupfinal.
Manuel Zingg
Die Fanmärsche hinterliessen diverse Sachbeschädigungen wie hier im Bahnhof Bern.
Die Fanmärsche hinterliessen diverse Sachbeschädigungen wie hier im Bahnhof Bern.
Twitter/Christian Ginsig
1 / 18

Herr Tschäppät, wie beurteilen Sie die Ereignisse rund um den Cupfinal?

Alexander Tschäppät: Wir haben im Vorfeld alles unternommen, um einen sportlich tollen Event durchzuführen. Wenn ich mir das Ergebnis nun anschaue, bin ich frustriert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.