Zum Hauptinhalt springen

Hunderte Schadensmeldungen nach 1.-August-Unwetter

In der Stadt Bern hatten zeitweise 400 Haushaltungen keinen Strom.

Tropfnasser Dorfplatz in Hinterkappelen BE.
Tropfnasser Dorfplatz in Hinterkappelen BE.
Christine Koch, Leserreporter
Heftige Blitze über dem Fronalpstock
Heftige Blitze über dem Fronalpstock
Peter Schibli, Leserreporter
Das Gewitter knickte in Horw LU diesen Obstbaum um.
Das Gewitter knickte in Horw LU diesen Obstbaum um.
Keystone
1 / 17

Es war zwar kein Rekordunwetter. Und trotzdem richtete das Gewitter vom Sonntagabend in und um Bern beträchtlichen Sachschaden an. Die Berufsfeuerwehr rückte zu insgesamt 58 Einsätzen aus, im ganzen Kantonsgebiet standen mehr als 20 örtliche Feuerwehren im Einsatz. Bei der Polizei gingen über 80 Schadensmeldungen ein. Die Gebäudeversicherung Bern rechnet mit total 600 Schadensmeldungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.