Das war der Wahlsonntag in Bern

Im Berner Gemeinderat gehen vier Sitze an RGM, Alexandre Schmidt (FDP) ist raus. Im Stadtrat gewinnen die Jungparteien, die BDP muss 4 Sitze abgeben.

(msc, gbl, zec, mob, jmw, gss, mer)

(Erstellt: 27.11.2016, 11:54 Uhr)

Resultate aus Region und Kanton

–Die Spitalstandortinitiative ist gescheitert

–In Burgdorf wird Stefan Berger (SP) Stadtpräsident

– In Muri verliert die FDP einen ihrer vier Gemeinderatssitze an die SP

– In Münchenbuchsee bleibt vorerst ohne Gemeindepräsident, es kommt zu einer Stichwahl

– In Worb muss sich der bisherige Gemeindepräsident Niklaus Gfeller (EVP) der Stichwahl stellen

– Im Gemeinderat von Zollikofen bleibt der Status Quo

– In Ostermundigen lehnen die Stimmbeteiligten eine Finanzspritze für die Pensionskasse ab.

Artikel zum Thema

Stadtberner Wahltag - der Countdown läuft

Wer wird neuer Stadtpräsident, neue Stadtpräsidentin von Bern? Wird die Berner Stadtregierung noch linker? Kann die SVP der FDP den Sitz wegschnappen? In der Bundesstadt wird gewählt. Mehr...

Vierter RGM-Sitz scheint möglich

Die «Bund»-Wahlumfrage prognostiziert ein sehr enges Rennen um die fünf Sitze in der Stadtregierung. Beim Stadtpräsidium liegt Alec von Graffenried vor Ursula Wyss. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Immobilien

Kommentare

Blogs

KulturStattBern Kulturbeutel 51/18
Zum Runden Leder Jahr der Superlative

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Die Welt in Bildern

Umstrittene Staatsoberhäupter: Bewohner von Pyongyang verneigen sich zu Ehren des siebten Todestags des nordkoreanischen Dikdators Kim Il Sung vor seiner Statue und deren seines Nachfolgers Kim Jong Il. (17. Dezember 2018)
(Bild: KIM Won Jin) Mehr...