Zum Hauptinhalt springen

Hausbesetzer haben den Loryplatz wieder verlassen

Die Eigentümer des Geschäftslokals in Bern haben ein Ultimatum gestellt, die Besetzer haben sich daran gehalten. Nun soll das Gebäude bewacht werden.

Bald soll hier eine Denner-Filiale einziehen: Das bis vor kurzem besetzte Geschäftslokal am Berner Loryplatz
Bald soll hier eine Denner-Filiale einziehen: Das bis vor kurzem besetzte Geschäftslokal am Berner Loryplatz
zvg

Nach einer knappen Woche ist Schluss: Die Hausbesetzer, die in ein seit längerem leerstehendes Geschäftslokal am Loryplatz eingezogen sind, haben das Gebäude am Freitagvormittag wieder verlassen. Dies schreibt die «Berner Zeitung». Die Eigentümer hatten dem Kollektiv namens «Symbiose» ein Ultimatum gestellt, das dieses auch befolgte. Der Abzug geschah friedlich und erforderte keinen Polizeieinsatz.

Die Eigentümer wollen ihre Liegenschaft nun bewachen lassen, bis die Bewilligung für den Einzug der geplanten Denner-Filiale vorliegt. Sie erwarten den Eingang in den nächsten Tagen. Den Leerstand begründeten sie mit Einsprachen, die den Bewilligungsprozess verlangsamten, sodass das Lokal rund ein Jahr lang unbenutzt war.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch