Haus der Religionen ist zu 99 Prozent finanziert

Die Burgergemeinde Bern bezahlt 900'000 Franken an das Begegnungszentrum.

So soll die Sicht auf das Haus der Religionen am Europaplatz in Ausserholligen dereinst aussehen.

So soll die Sicht auf das Haus der Religionen am Europaplatz in Ausserholligen dereinst aussehen.

(Bild: zvg)

Markus Dütschler

Der Grosse Burgerrat der Burgergemeinde Bern hat am Montag einen Beitrag von 900'000 Franken beschlossen zugunsten des Dialogbereichs im Haus der Religionen. Die Burgergemeinde will erst später offiziell darüber informieren, bestätigte aber auf Anfrage den Sachverhalt, den Guido Albisetti, Präsident der «Stiftung Europaplatz – Haus der Religionen», am Rande einer Veranstaltung kommuniziert hatte.

«Schlussstein» nach Durststrecke

Anfang Jahr schien es, als sei das Projekt «Haus der Religionen – Dialog der Kulturen» am Europaplatz in Ausserholligen ins Stocken geraten. Doch dann öffneten sich die Schatullen. Einem Paukenschlag gleichkam die Zusage der Rudolf-und-Ursula-Streit-Stiftung, 2,75 Millionen Franken beizusteuern. Auch in den Parlamenten der reformierten und der katholischen Berner Gesamtkirchgemeinde gingen Unterstützungsbeiträge problemlos durch. «Das ist fast der Schlussstein», sagt Hartmut Haas, Leiter des Hauses der Religionen, das sich derzeit an einer provisorischen Stätte in der Nähe des Rosengartens befindet.

Noch offen ist die Zusage des Grossen Rates, der in gut drei Wochen über einen Beitrag aus dem Lotteriefonds befinden wird. Die vorberatende Kommission hat dem Beitrag von 2,2 Millionen Franken bereits zugestimmt. Folgt der Grosse Rat der Finanzkommission, fehlen noch etwa 125'000 Franken, ein Prozent.

Der Bau des Hauses der Religionen kostet gut zehn Millionen Franken. Es ist Teil einer grossen Überbauung, die von der Firma Halter Entwicklungen in Zürich realisiert wird.

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt