Zum Hauptinhalt springen

Happy End für Ecole Française

Weil der französische Staat ihr Schulhaus verkaufen will, drohte der französischen Privatschule in Bern das Aus. Nun hat sie einen neuen Standort in Bümpliz gefunden.

In dieses Bürogebäude in Bümpliz wird die private französische Schule von Bern im Dezember einziehen.
In dieses Bürogebäude in Bümpliz wird die private französische Schule von Bern im Dezember einziehen.
Adrian Moser

«Es hat geklappt.» Eine gewisse Erleichterung ist Christian Schweikert, dem Präsidenten der Verwaltungskommission der Ecole Française Internationale de Berne (Efib), anzumerken. Die Efib, die zweite französische Schule in der Stadt Bern neben der kantonalen in Wittigkofen, hat neue Räume für ihr Schulhaus gefunden, wie Schweikert dem «Bund» bestätigt. Sie kann zwei Stockwerke eines Zweckbaus an der Frankenstrasse in Bümpliz mieten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.