Zum Hauptinhalt springen

Gurtenfestival verkauft nur noch personalisierte Tickets

Im Kampf gegen den Schwarzmarkt führt das Gurtenfestival persönliche Billette ein. Sobald ein Ticket registriert ist, kann es nicht mehr weitergegeben werden.

War fast restlos Ausverkauft: das Gurtenfestival 2015.
War fast restlos Ausverkauft: das Gurtenfestival 2015.
Franziska Rothenbühler

In den letzten Jahren war das Gurtenfestival ausnahmslos ausverkauft. Früher oder später konnten Berner Musikfans für die Veranstaltung im regulären Handel jeweils keine Billette mehr erwerben – ein blühender Schwarzmarkt mit Wucherpreisen war die Folge. Im kommenden Sommer müssen sich die Tickethändler nun aber warm anziehen: Neu müssen Billette für das Musikhappening auf dem Berner Hausberg personalisiert werden. Wer für die Festivalausgabe 2016 ein Ticket erwirbt, muss dies spätestens im Frühjahr auf seinen Namen registrieren, wie das Gurtenfestival in einer Medienmitteilung schreibt. Ein Eintritt auf das Festivalgelände ist dann nur möglich, wenn er zusammen mit einem Personalausweis vorgezeigt wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.