Zum Hauptinhalt springen

Grüsse aus Bern (3)

Ursula Marti hat sich ins Tessin begeben – nicht etwa um zu faulenzen, sondern um ihre 1.-August-Rede zu schreiben.

Sehr geehrte Frau Marti

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.