Zum Hauptinhalt springen

Grosser Rat wählt 62 neue Richter

Wegen der Justizreform muss der bernische Grosse Rat in der Juni-Session einen Grossteil der kantonalen Gerichtsbehörden neu wählen.

Im Rahmen der Justizreform werden auf Anfang 2011 die heutigen 13 Gerichtskreise durch vier regionale Gerichtskreise mit einer Zweigstelle im Berner Jura abgelöst. Alle Richterinnen und Richter werden vom Grossen Rat gewählt und nicht mehr durch die Wahlberechtigten der jeweiligen Gerichtskreise.

Die Reform wurde nötig, da die Zivil-, Straf- und Jugendstrafprozessordnungen gesamtschweizerisch vereinheitlicht wurden. Der grösste Teil der neuen Behördenmitglieder wird vom Kantonsparlament in der Juni-Session bestimmt.

Wie der Kanton Bern mitteilt, werden die neuen Richterinnen und Richter ihre Tätigkeit Anfang 2011 aufnehmen.

Neben den Richterposten werden auch verschiedene Fachgerichte neu besetzt und die Staatsanwaltschaft neu organisiert. In der Septembersession werden zudem neue Laienrichter sowie Fachrichter des Jugendgerichts gewählt.

pd/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch