Zum Hauptinhalt springen

Grosse Tram-Koalition kämpft 
gegen ein Bündnis der Aussenseiter

Für und gegen das 10er-Tram verbünden sich politische Lager, die sich ansonsten bekämpfen.

Für die Tramführer auf der Linie 10 wäre die Fahrt über die Kornhausbrücke ihr täglich Brot.
Für die Tramführer auf der Linie 10 wäre die Fahrt über die Kornhausbrücke ihr täglich Brot.
Thomas Reufer

Die Mitgliederliste des Unterstützungskomitees für Tram Region Bern ist ein Register der politischen Prominenz im Staate Bern. Für einmal ziehen rot-grüne und bürgerliche Schwergewichte wie zum Beispiel VCS-Präsidentin Evi ­Allemann und die Nationalräte Christian Wasserfallen (FDP), Urs Gasche (BDP) und sogar Nadja Pieren (SVP) am selben Strick – für das 10er-Tram. Wäre allein die politische Breite ausschlaggebend, dann würden die Befürworter die Abstimmung über Tram Region Bern vom 28. September locker gewinnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.