Zum Hauptinhalt springen

Generelle Bewilligung für «Bar der toten Tiere»

Das Naturhistorische Museum will seine Veranstaltungen wie zum Beispiel die Bar der toten Tiere grundsätzlich regeln.

Museumsdirektor Christoph Beer zwischen ausgestopften Tieren.
Museumsdirektor Christoph Beer zwischen ausgestopften Tieren.
Valérie Chételat

Gemäss Baupublikation plant das Naturhistorische Museum die «Einrichtung von zusätzlichen Ausschankräumen» sowie einer «weiteren Aussenbewirtschaftungsfläche». Was nach grösserem Bauvorhaben klingt, entpuppt sich aber als blosse organisatorische Massnahme.

«Die Stadt hat uns geraten, anstelle der bisherigen Einzelbewilligungen eine generelle Ausschankbewilligung für alle Räume zu beantragen», sagt Betriebsleiter Erich Stettler. Bauliche Massnahmen seien keine vorgesehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch