Gemeinde Oberwil findet verlorene Stimmzettel wieder

In der Posse um die verschwundenen Stimmzettel der Abstimmung über die Motorfahrzeugsteuern schreibt die Gemeinde Oberwil bei Büren ein neues Kapitel. Sie meldete zuerst die Stimmzettel als verloren und hat sie nun wiedergefunden.

Die Gemeinde Oberwil hat die Stimmzettel zur Abstimmung über die Motorfahrzeugsteuer wieder gefunden.

Die Gemeinde Oberwil hat die Stimmzettel zur Abstimmung über die Motorfahrzeugsteuer wieder gefunden.

(Bild: Adrian Moser (Symbolbild))

Bürens Gemeindeschreiber René Müller bestätigte am Donnerstag auf Anfrage eine entsprechende Meldung der Internetausgabe des «Bieler Tagblatts». Wegen des Aufrufs der Staatskanzlei vom Frühling, die Stimmzettel der Motorfahrzeug-Abstimmung wegen des knappen Resultats aufzubewahren, habe er die Kiste mit den Zetteln an einem besonders sicheren Ort deponiert, sagte er auf Anfrage.

Als die Aufforderung gekommen sei, die Zettel wieder hervorzuholen, habe er sie am üblichen Ort nicht gefunden und die Zettel als geschreddert gemeldet. Eine Mitarbeiterin entdeckte aber am vergangenen Freitag die Kiste auf dem obersten Regal des Gemeindearchivs.

Laut dem bernischen Regierungssprecher Christian Kräuchi ändert die Wiederentdecktung der Oberwiler Stimmzettel für den Regierungsrat nichts daran, dass die Abstimmung im März des kommenden Jahrs wiederholt werden muss.

gbl/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt