ABO+

G-20-Protest made in Bern

Zum Gipfeltreffen in Hamburg reisen mehrere Hundert Schweizer an, um zu protestieren. Der Motor der Mobilisierung ist die Berner Reitschule, die hierfür Merchandising-Artikel entwirft.

  • loading indicator

Am Freitag ist es so weit: In Hamburg treffen sich beim G-20-Gipfel die Staatschefs zahlreicher Industrie- und Schwellenländer. Mit dabei sind auch Hunderte Demonstranten aus der Schweiz. Autonome Zentren verschiedener Städte haben bei der Koordination im Vorfeld die Führung übernommen und aktiv dazu aufgerufen, an den Protesten teilzunehmen. In keiner anderen Schweizer Stadt wird aber stärker mobilisiert als in Bern, und ganz vorne mit dabei ist die Reitschule.

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt