Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Fuchskrankheit nimmt in Bern zu und betrifft auch Hunde und Menschen

Den meisten Stadtfüchsen geht es gut. In der Stadt finden sie mehr Nahrung als auf dem Land, zudem ist die Temperatur durchschnittlich höher. Wachsen die Bestände an, greift die Krankheit Füchsräude um sich. Befallene Füchse sterben an einer Lungenentzündung oder verhungern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.