Zum Hauptinhalt springen

Friedliche Demo für die Besserstellung der Sans-Papiers

Mehrere Tausend Personen forderten am Samstag in Bern ein Umdenken in der Ausländerpolitik.

Am Samstagnachmittag fand in Bern die gesamtschweizerische Grossdemo für die  Sans-Papiers statt.
Am Samstagnachmittag fand in Bern die gesamtschweizerische Grossdemo für die Sans-Papiers statt.
Marcel Bieri, Keystone
Das Motto der Kundgebung: «Schluss mit der Heuchelei – Kein Mensch ist Ilegal».
Das Motto der Kundgebung: «Schluss mit der Heuchelei – Kein Mensch ist Ilegal».
Marcel Bieri, Keystone
Einerseits nehme man die Arbeitskraft der Sans-Papiers gerne in Anspruch, andererseits verweigere man den Menschen die Grundrechte, kritisieren die Organisatoren.
Einerseits nehme man die Arbeitskraft der Sans-Papiers gerne in Anspruch, andererseits verweigere man den Menschen die Grundrechte, kritisieren die Organisatoren.
Reuters
1 / 7

Es war im wörtlichen Sinne ein bunter Haufen, der sich am Samstagnachmittag vor der Berner Reitschule versammelte. Unter dem Motto «Kein Mensch ist illegal» demonstrierten Menschen aller Hautschattierungen friedlich für eine rechtliche Besserstellung der schätzungsweise 90'000 Sans-Papiers in der Schweiz. Zur Kundgebung hatten im Vorfeld über 100 Organisationen aufgerufen. Gemäss der Schweizerischen Depeschenagentur nahmen 2000 Personen teil, gemäss den Organisatoren 5000. Die Veranstalter zogen eine durchwegs positive Bilanz und feierten die Kundgebung als «starkes Zeichen gegen die alltägliche Diskriminierung».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.