Zum Hauptinhalt springen

Fremde Männer auf dem Schulweg

Es mehren sich Vorfälle, bei denen fremde Männer Berner Schulkinder ansprechen. Wie soll man damit umgehen?

Auch vor dem Stadtberner Kirchenfeldschulhaus sprechen Fremde Schulkinder an.
Auch vor dem Stadtberner Kirchenfeldschulhaus sprechen Fremde Schulkinder an.
Valérie Chételat

Grosse Verunsicherung unter Berner ­Eltern: In den letzten Tagen kam es gehäuft zu verdächtigen Vorfällen, bei denen sich unbekannte Männer auf dem Schulweg Kinder näherten. Am Freitag vor einer Woche wurde ein Mädchen auf dem Heimweg von der Berner Sonnenhofschule gefragt, ob es kalt habe und ins Auto einsteigen wolle. Am Montag und Donnerstag wurden verdächtige Vorfälle aus dem Kirchenfeld gemeldet. Am Donnerstag riefen besorgte Eltern aus Bolligen die Polizei, ihr Kind sei von einem Mann angesprochen worden. Und auch gestern ging aus Zollikofen eine Meldung bei der Polizei von verängstigten Eltern ein, weil zwei Buben von Unbekannten angeredet worden seien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.